Diese Decken, die früher aus der Not heraus gefertigt wurden, dienen heute mehr als damals dekorativen Zwecken. Aber trotz allem: Als Tagesdecke auf dem Bett, als Kuscheldecke, als zusätzlicher Bettwärmer im Winter oder als sehr leichte Zudecke im Sommer - Quilts sind aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.

Es heißt, daß die amerikanischen Siedlerfrauen die Quilts "erfunden" haben. Material war knapp, im Winter war es lausig kalt, und die mitgebrachten Mäntel oder Decken wurden löchrig. Man konnte sich keinesfalls leisten, so etwas wegzuwerfen. Also nähte man daraus Neues. So langsam entwickelte sich aus der Not ein Kunsthandwerk: Stoffe wurden zerschnitten, und sei es nur, um die Löcher wegzuschneiden. Die restlichen Teile wurden zu Mustern arrangiert und zu einer Decke zusammengenäht, als Futter diente ein altes Moltontuch oder eine zerschlissene Decke, Gardinen oder Pferdedecken. Damit diese Lagen zusammenhielten, wurden sie mit der Hand gesteppt - daraus entwickelten sich dann wirklich grundschöne, aufwendige Quiltmuster.

Aus Alt mach Neu - und diese Decken wärmten dann wieder einige Jahre,- und wärmen heute noch die Herzen von Sammlern und Liebhabern.

Heute: Als Geschenke für Tochter und Sohn, zur Konfirmation, zum Examen, einfach so.
Als besonderes Geschenk für den Partner, die Partnerin oder Freundin.
Kuscheldecken für Enkelkinder und Babys
Als Geschenk für Nichten und Neffen - Taufgeschenke, Geburtsgeschenke ....
für manche Menschen sind sie einfach unentbehrlich.

Es ist wunderschön, einen Quilt zu besitzen - Es macht einen Riesenspaß, einen Quilt zu fertigen.

Und noch was: arbeitet man an einem Quilt oder einem Objekt für einen bestimmten Menschen, dann steckt in diesem Teil noch viel mehr. Viele Gedanken und gute Wünsche für die Person, für die das Objekt gedacht ist. Denn nie denkt man öfters an diesen Menschen, der damit beschenkt werden soll.

Schneeweißchen & Rosenrot

"Schneeweißchen & Rosenrot" 145 x 195 cm; 100 % Baumwolle mit einer Füllung aus Dacronvlies. Längs gequiltet. Waschbar bei 40Grad; 450 Euro  

... ganz verrückt

Dasist die neueste Idee von Simi (www.simis-atelier.de). Herausgefordert hat mich die verrückte Nähweise, - und die ist wirklich eine Herausforderung! Der Quilt ist ca. 130x 210 cm groß, Baumwolle Vorder- und Rückseite, gefüttert mit Dacron-Vlies. Mit der Maschine gequiltet. Waschbar bei 40 Grad. 570 Euro  

ein Quilt wie ein Kochbuch

Als dieser Quilt fertig war legte jemand das neue Kochbuch von Ottolenghi daneben ("vegetarisch kochen") - und siehe da: er sieht aus wie der Einband des Kochbuches! ca. 135 x 190 cm groß, Baumwolle Vorder- und Rückseite, gefüttert mit Dacron-Vlies. Mit der Maschine gequiltet. Waschbar bei 40 Grad. 550 Euro 

Containerschiff

Dieser Quilt ist unverkäuflich, denn er ist ein Geschenk.  

New York, New York.....

Dieser Quilt ist ca. 120 x 190 cm groß, besteht aus 100 % Baumwollstoffen (Top und Rückseite), die Füllung ist aus Dacronvlies. Waschbar bei 30 Grad, 350 Euro 

Südfrankreich

"Südfrankreich" ist 140 x 180 cm groß, die Stoffe sind aus 100 % Baumwolle mit einer Polyesterfüllung. Die Decke ist längs abgesteppt. 360 Euro  

Sonnensterne

Für eine (nicht meine) Schweden-affine Schwester. Ich hab mich selbst in diese Decke verliebt. 

Sternschnuppen

Dieser Quilt ist ca. 140 x 185 cm groß, mit Dacron-Vlies gefüttert und sonst aus 100 % Baumwolle. EIn Lieblingsstück, nicht nur zu Weihnachten. Die Rückseite ist weiß mit großzügigen roten Rosen, genau so, wie die breite Blende oben und unten an den schmalen Seiten. Die Decke ist maschinengequiltet. 650 Euro  

Sommersprossen

SOMMERSPROSSEN - der neueste Quilt. Idee und Stoffe sind aus Simi´s Atelier, sie hat einfach geniale Ideen. Der Quilt ist 120 x 155 cm groß. Die Stoffe sind aus 100 % Baumwolle, die Rückseite ist rosa-gemustert. Als Füllung habe ich Vlies verwendet, das aus 80 % Baumwolle und 20 % Polyester ist. Gequiltet ist die Decke längs in Wellenlinien und an den schmalen Streifen außen, da von Hand. 390 Euro 

All you need is love

Sehr aufwendiger Quilt, ca. 140 x 200 cm, besteht fast zu 100 % aus Baumwollstoffen, nur ein klein wenig Seide ist mit verarbeitet. Borten und Stickborten ebenso. Füllung 100 % Dacronvlies - 650 Euro Dazu passend gibt es ein Kissen (siehe unter dieser Rubrik) 

Wintertraum

"Wintertraum" - 150 x 180 cm - Baumwollflanell Innenfutter Wolle - handgequiltet - 580 Euro  

Tokio

TOKIO. Aus japanischen Stoffen. Ca. 140 x 190 cm, Baumwolle, gefüttert mit Baumwollvlies, mit der Maschine in Streifen gequiltet. 520 Euro 

Herrendecke

"Herrendecke" - 130 x 180 cm - über Papier-Hexagons von Hand genäht - handgequiltet - 490 Euro  

Loch im Scheunentor

"Loch im Scheunentor" - mein allererster Quilt - damals noch alles mit Bleistift aufgezeichnet - von Hand ausgeschnitten - handgequiltet - 155 x 220 cm - 650 Euro  

blaues Blockhaus

"Blaues Blockhaus" - aus Original Blaudrucken und teilweise alten Leinenhandtüchern, maschinengequiltet - 100 x 130 cm - 180 Euro  

Samosas

"Samosas" - 95 x 130 cm, nach einem Entwurf von Dörte Bach - alte Blaudrucke - 160 Euro  

Garden

"Garden" - nach einem Muster von Kaffe Fasett - 120 x 150 cm - maschinengequiltet - 250 Euro  

Magic Pillow

Diese ca. 125 x 200 cm große Decke ist Decke und Kissen in einem, das sogenannte "Magic Pillow". Die Decke ist aus 100 % Baumwollstoffen genäht und ist gefüttert mit Dacronvlies. Der Stoff auf der Rückseite ist blau-weißes Fadenkaro. Auf der Rückseite ist, fast unsichtbar, ein Kissen aufgenäht, in das man die Decke falten kann. Somit kann man die Decke praktisch überall platzsparend mitnehmen, zum Picknick, ins Auto.... 250 Euro 

I love Vermont

"Herbstquilt" - ca. 160 x 200 cm groß. Eine Erinnerung an Vermont, die Fertigstellung hat nun vier Jahre gedauert.... 740 Euro  

für Andrea

Für Andrea zum Examen  

für Stefan

Für Stefan zum Geburtstag - oder so 

Hochzeitsquilt Stefan/Silke

Das ist der Hochzeitsquilt für meinen Sohn und seine Frau. Gepatcht aus vielen rechteckigen Stoffen aus Simi´s Atelier (und es ist auch eine Idee aus ihrer Seite). Gequiltet ist die Decke mit dem Muster "WeddingRing", das es auch als traditionelles Patchmuster gibt. Gepatcht gefällt mir dieses Muster nicht so gut, aber über die Stoffe gequiltet wirkt es wirklich sehr schön - und es ist ja auch genau das passende für diesen Anlass. Und um ehrlich zu sein: das ist der erste Quilt, den ich habe quilten lassen. Und zwar von Annette Valtl, die in Remscheid eine Quiltstation betreibt. Dort arbeitet sie mit einer Longarm-Quiltmaschine und quiltet die herrlichsten Muster. Schön ist er geworden....  

für Stefan/Diplom

Nochmal für Stefan, zum Diplom 

für Frieder

Für Frieder  

Hochzeitsquilt Andrea/Steffen

Nachdem meine Tochter und ihr Mann beschlossen hatten, heimlich zu heiraten, musste natürlich der lange geplante Weißquilt gemacht werden. Momentan gibt es nur Detailbilder. Er ist ca. 180 x 210 cm groß, besteht aus altem Leinen (Kopfkissen aus der Aussteuer meiner Großmutter, meiner Mutter und von mir und Laken von Steffens Großmutter) sowie Spitzen und Borten - und viel Gequiltetem. Sowohl von mir, von Hand, als auch von Annette Valtl aus der Quiltstation in Remscheid. Allein wäre ich wirklich nicht in absehbarer Zeit fertig geworden.  

für Robin

Für Robin - zum 18. Geburtstag 

Für Familie Häcker

Auftragsarbeit: 2 gleich große Quilts für ein Ehebett  

Maurener SOnne

Vor mehr als 20 Jahren haben drei Nachbarinnen - eine davon ich - dieses Riesenteil genäht. Es heißt "die Sonne von Mauren" und hier stehen zwei Menschen auf dem Flachdach eines Hauses, um den Quilt in voller Größe zu zeigen. Er misst etwa 3,50 x 3,50 m. Zuerst wurde alte Bettwäsche gefärbt, dann zerschnippelt und in Crazy-Technik genäht. Danach wurde das Wohnzimmer ausgeräumt (ehrlich!), um der Stoffmengen Herr zu werden. Der Quilt hing zum Maurener Sommerreigen in der alten Kirche, und immer wieder zu den Maurener Veranstaltungen wird er dort aufgehängt.